Archiv der Kategorie: Allgemein

„Vergiss es! Nicht. Vom Erinnern und Vergessen werden“

Führung durch die Ausstellung: „Vergiss es! Nicht. Vom Erinnern und Vergessen werden“ im neuen Archiv der Stadt Köln am 25.01.2022

20 Kulturbeflissene waren neugierig, wie am Eifelwall der Wiederaufbau des Archivs als Gedächtnis der Stadt zu einem neuen Bürgerarchiv bewältigt wird. Bergen, Ordnen und Restaurieren ist derzeit der Leitgedanke der 200 Mitarbeiter. Wir erinnern uns: Am 03.03.2009 stürzte das ehemalige, vergleichsweise junge Archivgebäude von 1971, in der Severinstraße, durch Fehler bei Tiefbauarbeiten für die Kölner Stadtbahn in einen Schacht. 

Historisches Archiv, Köln
„Vergiss es! Nicht. Vom Erinnern und Vergessen werden“ weiterlesen

Ausstellung:“ Surreale Tierwesen“ im Max Ernst Museum in Brühl

Am 19.01.2022 trafen sich 11 Kunstinteressierte, um gemeinsam die Ausstellung „Surreale Tierwelten“ im Max Ernst Museum in Brühl zu besuchen. Das Max Ernst Museum in Brühl ist das weltweit erste und einzige Museum, das dem Lebenswerk dieses in Brühl geborenen Jahrhundertkünstlers gewidmet ist. Da es für einige von uns der erste Besuch in diesem Museum war, brachte uns unsere Führerin Frau Ellerbrock im großen Saal anhand der beeindruckenden Skulptur „Capricorn (Steinbock)“ das Leben und die Arbeit von Max Ernst näher. 

Ausstellung Surreale Tierwelten
Ausstellung:“ Surreale Tierwesen“ im Max Ernst Museum in Brühl weiterlesen

Führung durch die romanische Kirche St. Gereon

Am 11.01.2022 machten wir uns bei strahlendem Sonnenschein auf, um eine der 12 romanischen Kirchen in Köln zu besuchen. Am Vorplatz von St. Gereon angekommen, zog zunächst jedoch das visavis gelegene Hotel Quest unsere Aufmerksamkeit auf sich.  Die Gemäuer wurden in früheren Zeiten als Kloster und später bis 1970 als Stadtarchiv der Stadt Köln genutzt – und heute ist es ein Hotel, in dem die Vergangenheit eine gute Symbiose mit modernem Design eingegangen ist.

St. Gereon, Köln
Führung durch die romanische Kirche St. Gereon weiterlesen

Deutscher Orden von 1190 bis heute

Wanderausstellung

Am 23.11.2021 konnte die Wanderausstellung des Deutschen Ordens im Foyer des Bürgerhauses Hürth eröffnet werden. Die Ausstellung zeigt auf 30 Schautafeln die Entwicklung dieses Ordens, der auch für Hermülheim 500 Jahre lang bedeutend war.

Die Eröffnung war sehr gut besucht und durch die Reden unseres Vorsitzenden, unseres Bürgermeisters und unseres Stadtarchivars wissensreich und humorvoll belebt. Zeitlich sollte zunächst die Ausstellung bis zum 23.12.2021 gezeigt werden. Ein längerer Zeitraum war nicht eingeplant, da ab Januar das Bürgerhaus für Karnevalsveranstaltungen vergeben war. Zurzeit wird jedoch geprüft, ob diese Corona bedingt abgesagt werden müssen und dadurch ein längerer Verbleib und auch ein Besuch der Ausstellung im Bürgerhaus bis Ende Januar möglich ist. Die Besuchszeiten richten sich nach den Öffnungszeiten des Bürgerhauses. Ein Zugang ist nach telefonischer Rücksprache und Kontrolle des G2-Nachweises möglich.

Zur Ausstellung gibt es Broschüren, die zum Preis von 8 Euro beim Stadtarchiv käuflich erworben werden können.

Text: Dr. Inge Karaus

Zum Landtag nach Düsseldorf

Bericht über die HKV-Fahrt

Am 28.10.2021 fuhr eine 25 Personen starke Gruppe des HKV nach Düsseldorf. Die Fahrt hatte Herr Dr. Karaus vorbereitet. Ziel waren  das im Aufbau befindliche Haus der Geschichte NRW und der Landtag von NRW. Ich bin gebeten worden einen Bericht über diese Fahrt zu schreiben.  Die gewonnen Eindrücke waren so vielfältig, so dass ich mich auf nur einige wenige beschränken möchte. Während der Busfahrt hat uns Herr Dr. Karaus mit einem kleinen Vortrag auf das erste Ziel „Haus der Geschichte NRW“ eingestimmt. Einige von uns hörten zum ersten Mal, dass es ein „Haus der Geschichte NRW“ überhaupt gibt.  Dieses ist nicht weiter verwunderlich, da es relativ neu und noch im Aufbau begriffen ist.

Zum Landtag nach Düsseldorf weiterlesen